1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Ab sofort kann das forum mit taptalk angesurft werden...
    Information ausblenden
  3. Gast, Wir haben ab sofort eine Kalenderfunktion, probiert sie aus.
    Information ausblenden

leistung (tuning) Nankang Reifen?

Dieses Thema im Forum "Fragen, Ideen, Anregungen" wurde erstellt von Altenburger, 16 April 2017.

  1. Altenburger

    Altenburger Administrator Mitarbeiter MOD Herrenfahrer

    Hi.
    Nankang ist ein Sponsor bei den SA High Performance Days.
    Mich hat das etwas überrascht und nun stellt sich mir die Frage, ob die Reifen (Semi Slicks) mittlerweile was taugen.
    Ich bin ja bei solchen asiatischen Billigreifen skeptisch. Aber wirklich billig sind die ja nun auch nicht mehr.

    Was ist eure Meinung? Werdet ihr die mal testen, wenn es sie in eurer Größe gibt?

    http://www.pro-track.de/index.php?c...age=2&XTCsid=3c6ca0a0354f317c7535beea53cdeb29

    Viele Grüße Patrick
     
    Willy gefällt das.
  2. spaRTan

    spaRTan Herrenfahrer

    ein freund (GT86 Turbo) fährt jetzt Nangkang als nachfolger des Federal RSR und ist nicht sooo begeistert.
    grundsätzlich können die je nach auto gut funktionieren oder eben nicht.

    ich würde nur im notfall vom primus Cup2 abrücken, weil dieser aufgrund seiner brutalen kilometerleistung am ende mit abstand der günstigste ist.
     
    Altenburger gefällt das.
  3. Altenburger

    Altenburger Administrator Mitarbeiter MOD Herrenfahrer

    Die Michelin sind schon echte Dauerläufer. So ist es zumindest auch bei meinen "normalen" nicht Cup Reifen.
     
  4. spaRTan

    spaRTan Herrenfahrer

    die Supersport sind auch irre. :daumen"
    ich hab den M135i nach 3 jahren mit den ersten hinterreifen zurückgegeben.
    vorne hatte ich ja bekanntermaßen schnell vernichtet... :oops:
     
    gp66 und Altenburger gefällt das.
  5. ...nicht nur dort, so statten sie nun auch den M346 Cup (http://www.m3-cup.com/) mit dem AR-1 aus.
    Bis 2017 fuhr man dort mit dem NS-2R, der weiterhin im BMW Compact Cup (http://www.bmwracedays.co.uk/) und im Civic Cup eingesetzt wird.

    Da ich aktuell noch mit zu wenig Sturz an der VA unterwegs bin, habe ich mich gegen die AR-1 entschieden und den günstigeren NS-2R probiert.
    Nach bis jetzt nur einem Trackday sind wir noch keine guten Freunde geworden, doch muss ich wohl noch ein wenig mit dem Druck experimentieren...
    Man sollte diese beiden Reifentypen nicht direkt miteinander vergleichen, doch macht auch der NS-2R vom optischen Aufbau her (Karkasse, Übergang zur Lauffläche...) einen guten Eindruck.
    Und ne "checkered flag", wie der Franzose, hat er auch ;)

    Ich werde ihn zunächst weiterfahren und beobachten.
     

    Anhänge:

    Altenburger gefällt das.
  6. Altenburger

    Altenburger Administrator Mitarbeiter MOD Herrenfahrer

    Hi.
    Was sind deine Kritikpunkte nach einem Trackday und mit wie viel Luftdruck fährst du?
    Danke für dein Statement.
     
  7. Moin.
    Luftdruck fahre ich v2,2/h2,3 bar warm.
    Kritisch finde ich den geringeren grip an der HA im Vergleich zum Vorgängerreifen (hankook z222).
    Dort, wo man sonst, in exponierten Kurven, sauber auf Zug, leicht über alle viere schiebend, durchkam, fängt nun plötzlich das Heck an zu zicken.

    Werde beim nächsten mal hinten < 2,3bar probieren...
     
    Altenburger und Willy gefällt das.

Diese Seite empfehlen